Geschichte

 

Bereits in der 4. Generation wird in der Familie das Tischlerhandwerk ausgeübt.
Der Urgroßvater des jetzigen Besitzers besaß einen Betrieb in Feldbach.
Der Vater, Friedrich Lipp, machte sich 1946 selbstständig und errichtete seine Werkstätte mit dem Standort Deutsch Goritz 74.
Noch bevor Vater Friedrich Lipp in Pension ging, leitet Tochter Friederike schon drei Jahre lang den Betrieb.
Da sich am bestehenden Standort keine Möglichkeit bot, die Betriebsstätte zu vergrößern, wurde mit dem Bau der heutigen Werkstätte mit dem Standort Deutsch Goritz 11 im Jahre 1970 begonnen, deren Eröffnung mit der Pensionierung des Vaters zusammenfiel.
In der Aufbauphase des jetzigen Betriebes und bis zum Ende der Lehrzeit von Sohn Friedrich arbeitete der Gatte Anton im Betrieb.

Im Jahr 1998 hat Friedrich Grassl den Betrieb übernommen.